SchülerInnen schützen den Fischotter durch Schulprojekt

Wie können SchülerInnen den Fischotter schützen fragt ihr euch jetzt wahrscheinlich. Wir stellen euch vor, wie die Aktion Fischotterschutz e.V. eine App namens Otter Spotter entwickelt hat und wie LehrerInnen diese durch unsere Forschungskiste im Unterricht einsetzen können.


Was ist die Aktion Fischotterschutz e.V.

Aktion Fischotterschutz

Aktion Fischotterschutz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich als Ziel gesetzt hat den Lebensraum des Fischotters und damit gleichzeitig die Flora und Fauna für noch viele andere Lebewesen zu schützen. Neben Monitoringaufgaben sind es vor allem Revitalisierungsmaßnahmen, d.h. Projekte, um den Lebensraum des Fischotters wieder „otterfreundlicher“ zu gestalten.



Warum wird der Lebensraum des Fischotters gestört?


Mit unseren Forschungskisten schlüpfen die SchülerInnen in die Rolle eines/r WissenschaftlerIn und leisten einen realen Beitrag zu Schutz des Fischotters. Zunächst setzen sich die SchülerInnen mit der Problemstellung, dass Fischotter häufig Opfer von Verkehrsunfällen werden, auseinandergesetzt. Nachdem sie erkannt haben, dass das Problem in der Regel die Brücken sind,, die den Fischotter dazu bringen sich dem gefährlichen Straßenverkehr auszusetzen, entwickeln sie innerhalb der kreativen Projektarbeit eine Lösung für das Problem.

SchüllerInnen Fischotter-Projektarbeit

© STM


Wie SchülerInnen den Fischotter schützen


Für die Aktion Fischotterschutz e.V. ist es enorm wichtig diese Störstellen, d.h. welche Brücken besonders risikoreich für den Fischotter sind, ausfindig zu machen, um konstruktive Lösungen zu entwickeln. Leider gibt es in Deutschland enorm viele potentielle Stellen, die den Lebensraum des Fischotters stören. Hier kommt die Schule ins Spiel. Mit der Hilfe der Otter Spotter App und der Forschungskiste „Schutzmöglichkeiten für den Fischotter“ können SchülerInnen die Spuren eines Fischotters ausfindig machen und eine Brücke auf ihre „Otterfreundlichkeit“ bewerten.


Die Otter Spotter App

Otter Spotter App

Die Otter Spotter App dient dazu die Erfassung von Otterspuren und Störstellen jedem zugänglich zu machen. Mit den Meldungen welche direkt über die App getätigt werden können, wird die Datenbank der Aktion Fischotterschutz e.V. und das damit verbundene Geographische Informationssystem (GIS) kontinuierlich erweitert. Als Anschlussprojekt in der Forschungskiste zum Thema Fischotter leiten wir Lehrkräfte an, wie sie mit ihren SchülerInnen, mit einem geringen organisatorischen Aufwand, einen realen Beitrag zum Schutz des Fischotters leisten können.


OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel


Wenn ihr immer noch nicht genug von Fischottern habt, besucht das OTTER-ZENTRUM Hankensbüttel. In den großräumigen Gehegen, die dem natürlichen Lebensraum der Fischotter entsprechen, kann man auch seine marderartigen Verwandten wie Dachse, Hermeline, Steinmarder, usw. beobachten.


Hier geht es zur Projektarbeit:


Fischotter

© ITAW / AFS (Aktion Fischotterschutz e.V.)